Lehrerinterview: Herr Schumacher

Bereits vor den Ferien haben wir ein Interview mit dem allmächtigen Herrn Schumacher durchgeführt.


Herr Schumacher, wie lautet Ihr vollständiger Name?
Mein vollständiger Name? Christian Winfried Schumacher.

Und wie heißt Ihre Frau?
Frau Schumacher.

Mit Ihrem Leben, also das was sie erreicht haben… sind Sie damit zufrieden?
Also im Grunde bin ich eigentlich so ganz… ja…
Also hatten Sie noch keine Gedanken Ihr Leben zu beenden?
Das ist eine schwierige Frage. Leider ist das Leben ja sehr vielschichtig und es gibt immer Baustellen…
Aber die Summe ist ganz in Ordnung.

Was halten Sie von ihren Kindern?
Also grundsätzlich bin ich ganz zufrieden mit denen. Wobei nicht alle schulischen Erfolg hatten.

Würden Sie sich als stolzer Deutscher bezeichnen?
Nein, gar nicht.

Wir haben gehört, dass Sie vor einiger Zeit gegen neue Tische im Lehrerzimmer waren…
Ja. Als neue Tische angeschafft wurden, habe ich eine Abstimmung im Kollegium erzwungen, die alten Tische zu behalten.
Aber leider habe ich verloren. Ich finde die alten Tische immer noch besser.

Sind die Schüler heute dümmer?
Nein. Die Dummheit hat sich nur verschoben. Es gibt heute einfach mehr Schüler auf dem Gymnasium.

Im Unterricht haben Sie uns erzählt, dass Ihre Großeltern Steuern hinterzogen haben – Warum?
Mein Opa hat gesagt, man kann nichts erreichen, ohne das Finanzamt zu betrügen.

Befürworten Sie Kapitalismus, oder Kommunismus?
Das sind ja nur Schlagwörter, man muss viel differenzierter denken. Insgesamt sehe ich den Kapitalismus am Ende und wäre insgesamt für einige Elemente des Kommunismus.

Konnten Sie auch einige Handlungen der RAF (Rote Armee Fraktion) nachvollziehen?
Nein. Ich glaube nicht an die kommunistische Revolution, das ist einfach falsch!
Ich teile zwar das Unbehagen gegen den Kapitalismus, aber den Arbeitgeberpräsidenten (Hans-Martin Schleyer) umzubringen war auch falsch.

Halten Sie auch etwas von Anarchie?
Philosophisch wäre ich Anhänger, wenn der Kategorische Imperativ verteidigt worden wäre.
Dann könnte man die Regierung mal abschaffen und wir könnten uns um unseren eigenen Kram kümmern.

Sind Sie Pazifist?
Nein, nicht mehr so ganz. Ich habe zwar den Kriegsdienst verweigert, ich glaube aber, dass wir ohne Armeen nicht mehr leben können. Vor allem seit den Jugoslawien-Kriegen.
Menschen sind einfach nicht gut genug, wir brauchen Polizei und Militär.

Gibt es Magie?
Schwierige Frage. Ich habe mir meinen Glauben nie ganz ausgetrieben, obwohl ich deshalb Physik studiert habe.
Ich bin nicht davon überzeugt, dass es sie nicht gibt.

Was denken Sie über Verschwörungstheorien?
Damit kann ich mich gar nicht anfreunden.

Glauben Sie etwa nicht, dass Atlantis unter dem Vatikan liegt und seine Bewohner als Sklaven gehalten werden, um Strom für den Vatikan zu erzeugen?
Ist das jetzt wie bei Matrix? Das wäre ja energiemäßig absoluter Unsinn!
Aber dass die künstliche Intelligenz uns einmal beherrschen wird, das könnte möglich sein. Den Übergang von biologischer zu künstlicher Intelligenz halte ich für sehr problematisch.

Und als Letztes noch die wichtige Frage: Was halten Sie von Menschenopfern?
Die finde ich natürlich nicht gerechtfertigt. Kulturen, die Menschen Opfern, sind wahrscheinlich deshalb ausgestorben, weil sie Ebendies tun.

Danke.

Die Fragen wurden gestellt von Tobias Sommer.
Leider ist Tobias von uns gegangen; er weilt nun an einem besseren Ort*.                                                       

*Einer anderen Schule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü